Rosen

In ihrer Vielfalt ist die Rosen unübertroffen. Sie bringt durch ihre Schönheit immer willkommene Farbe und Duft in die Gärten. Die Auswahl erstreckt sich über die Edelrose, die Beetrose, Strauch- und Kletterrose, die Zwergrose, Wild- und Bodendeckerrosen.

Die beste Pflanzzeit für Rosen ist im Herbst oder Frühjahr. Ganzjährig können Sie bei uns Rosenbüsche und Stammrosen im Container kaufen.

 

Beetrosen

Sie bringt leuchtende Farben in Ihren Garten und blüht selbst noch im Spätherbst. Die Blüten der Beetrose zeigen sich in einfacher Form bis edelrosenähnlich. Geeignete Standorte sind  Rabatten und Beete. Schöne Kombinationen ergeben sich mit Stauden.

Bodendeckerrosen

Bodendeckende Rosen wachsen flächendeckend niedrig und überzeugen durch eine reichliche Blüte und Robustheit.

Edelrosen

Gartenrosen mit edelgeformten, eleganten, großen Blüten, die meist einzeln auf langen Stielen stehen und sehr gut für den Vasenschnitt geeignet sind.

Englische Rosen

Den Duft, die Blütenformen und Farben  der alten, historischen Rosen sind hier mit den modernen Sorten vereint, um die guten Eigenschaften der verschiedenen Rosenarten hervor zu bringen.

Historische Rosen

Sorten der historische Rosen werden als solche bezeichnet, wenn es sie schon vor der Einführung der ersten Edelrose (1867) gab. Sie bestechen durch die duftenden, gefüllten Blüten mit dem nostalgischem Charme.

Strauchrosen

Strauchrosen ähneln in ihrer Blütenform und Blühfreudigkeit den Edel- und Beetrosen, sie werden allerdings höher und breiter.

Die Wuchshöhe beträgt etwa 100 - 200 cm, je nach Sorte.Die öfter- und dauerblühenden Strauchrosen bieten zahlreiche Verwendungsmöglichkeiten: Als Einzelstrauch, in hohen Beeten und Gruppen, als Hecke oder als blühender Zierstrauch vor anderen Gartenpflanzen. Strauchrosen sind sehr frosthart.

Wildrosen

 Wildrosen sind robust und pflegeleicht, blühen einmal und mit einfacher Blüte, trageb aber vielseitig verwendbare Hagebutten.Bei Einzelpflanzung beträgt der Pflanzabstand 1 - 1,5 m, als Hecke gepflanzt ja nach Wuchsstärke 30 - 60 cm.

Zwergrosen

Zwergrosen eignen sich für terassen und Grabbepflanzungen, Beeteinfassungen, Balkonkästen und Kübel. Die kleinblumig, buschig wachsenden Rosen erfreuen durch ihre reichliche Blüte.

Wurzelnackte Rosen

Als Wurzelware bezeichnet man wurzelnackte Pflanzen, die stark zurückgeschnitten, ohne Ballen und ohne Topf zur Pflanzung kühl eingelagert und in frostfreien Boden direkt in ihren Garten oder Topf gepflanzt werden. Diese  bieten wir leider nicht mehr an!